Einsatzabteilung

Zurzeit bilden 2 Frauen und ca. 45 Männer die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Altencelle. Für den ehrenamtlichen Dienst, der rund um die Uhr zählt, erhalten die Mitglieder keinerlei Vergütung.

Mit zunehmender Technisierung, ständig wachsender Einwohnerzahl und dem verstärkten Sicherheitsbewusstsein der Bevölkerung sind die Aufgaben der Feuerwehr Altencelle in den vergangenen Jahren stetig gewachsen. Die Erwartungshaltung seitens der Bevölkerung an ihre Feuerwehr ist sehr groß. Es wird nicht unterschieden zwischen einer Berufsfeuerwehr oder einer Freiwilligen Feuerwehr.

Um auf den “Ernstfall” vorbereitet zu sein, finden regelmäßig praktische Übungen sowie theoretischer Unterricht statt. Bei diesen Übungen wird der Umgang mit der sehr umfangreichen und komplexen Ausstattung geübt. Aber auch die Zusammenarbeit innerhalb der Feuerwehr wird intensiviert, denn Feuerwehrarbeit ist Teamarbeit.

Am Anfang der Ausbildung steht der Grundlehrgang, die so genannte Truppmannausbildung. Bei diesem Lehrgang erhält der angehende Feuerwehrmann/-frau eine solide Grundausbildung im abwehrenden Brandschutz. Nach einer ersten Teilprüfung erweitert der Feuerwehrmann-Anwärter sein Wissen im Rahmen der theoretischen und praktischen Übungen im Rahmen des normalen Dienstbetriebs. Daran knüpft nach zwei Jahren der zweite Teil der Prüfung, die Abschlussprüfung an.

Danach können Fachlehrgänge wie der Atemschutzgeräteträgerlehrgang, der Maschinistenlehrgang, der Sprechfunkerlehrgang etc. folgen. Diese Lehrgänge finden abends, an Werktagen und samstags auf Kreisebene statt. Weiterführende Lehrgänge können an den Niedersächsischen Landesfeuerwehrschulen in Celle und Loy besucht werden. Hierzu zählen unter anderem Lehrgänge aus den Bereichen der technischen Hilfeleistung oder Führungslehrgänge.

Freiwillige Feuerwehr Altencelle

    Kommentare sind geschlossen.