Atemschutzsonderdienst

Am 09.02.2017 trafen sich im Rahmen des Atemschutzsonderdienstes einige Kameraden zur Ausbildung an der Drehleiter (DLK). Hierzu wurde bei eisigen Temperaturen der Standort Hauptwache angefahren wo unter fachkundiger Anleitung durch Andre Möllendorf, dem wir an dieser Stelle nochmals herzlich danken wollen, das Handling des Hubrettungsfahrzeugs näher gebracht wurde.
Die Feuerwehr Altencelle verfügt selber nicht über eine Drehleiter, jedoch kann es im Einsatz möglich sein, dass Altenceller Kräfte für dieses Fahrzeug benötigt werden. Bereits im vergangenen Jahr wurden bei einem Großfeuer einer Turnhalle Kräfte aus unseren Reihen auf diesem Fahrzeug eingesetzt.

Nach einer kurzen theoretischen Einweisung ging es an die Praxis. Hier wurden zunächst die Einsatzgrenzen aufgezeigt sowie die Aufstellbedingungen erläutert. Daraufhin  wurde am Übungsturm das Übersteigen an Balkonen sowie unterschiedlichen Fenstern geübt.
Alle Beteiligten hatten trotz der Temperaturen wie immer viel Spaß und nach ca 2 Stunden wurde die Heimreise angetreten.

2 435
 
6
7 81

Bookmark the Permalink.

Kommentare sind geschlossen.